Teilen:

Hämodialyse an Bord

Dialyseeinrichtung

Die Dialyseeinrichtung welche an Bord der Kreuzfahrtschiffe installiert ist (und dies für einen Zeitraum von 9-18 Wochen je nach Kreuzfahrtenprogramm), ist unabhängig von MSC Kreuzfahrten, welche nur den Raum zur Verfügung stellt.

Die Kreuzfahrtschiffe wurden nicht gebaut um spezielle Dialysezentren zu beherbergen, Sie dürfen daher über einen eingeschränkten Platz sowie diverse Kabel in der Dialyseeinrichtung nicht überrascht sein.

Jedoch werden alle technischen Geräte von qualifiziertem Personal überprüft und installiert um eine einwandfreie und qualitative Dialyse zu garantieren :

  • Generatoren 4008 S (oder ähnlich),
  • Wasseraufbereitung mit Umkehrosmoseanlagen,
  • Einwegmaterial.

NB : Wir machen Sie darauf aufmerksam dass es keinen Kantinenservice in der Dialyseeinrichtung gibt, Sie sollten deshalb vor oder nach Dialyse essen.

Das Ärztepersonal

Die Dialysesitzungen an Bord werden von einen internationalen Ärztepersonal durchgeführt, welches aus einem qualifizierter Arzt und spezialisierte Krankenpflegern besteht, dessen Zusammensetzung schon vor der Einschreibung der Dialysepatienten an einer Kreuzfahrt feststeht.

Es kann daher sein dass einer oder mehrere Pfleger oder Ärzte nicht ihre Sprache sprechen aber Ihnen trotzdem gröβte Aufsicht schenken um Missverständnisse auszuschlieβen.

Das Ärztepersonal (dessen Kabinenummern vor Abfahrt bekanntgegeben werden), profitieren auβerhalb der Dialyse wie jeder andere Passagier und es kann an Ihrem Tisch, sowie an Ausflügen oder Animationen an Bord präsent sein.

Die Dialysesitzungen verlaufen in Gruppen von 4 Personen, aufgeteilt in drei Gruppen. 

Das Programm der Dialysesitzungen wird von vorn herein bekannt gegeben um Ihnen die Möglichkeit zu geben sich in die Dialysegruppe welche Ihren Gewohnheiten entspricht einzuschreiben, sowie möglich, die Dialysesitzungen werden gehalten während das Schiff auf See ist damit Sie an Landausflügen teilnehmen können.

Der Arzt an Bord behält sich allerdings das Recht, die Uhrzeiten Ihrer Dialysesitzungen zu ändern, wenn es medizinisch nötig ist.

Uns ist vorgeschrieben Sie darauf hinzuweisen, das unser Eingriff (Gérard Pons Voyages) nicht medizinisch ist und keine Anerkennungen dieser Art hat.

Wir handeln nur als Vermittler, um Ihnen die Vorgänge und den Kontakt zum Dialysezentrum an Bord des Schiffes zu erleichtern. Die Einschreibung erfolgt immer mit der Bestätigung des zuständigen Arztes unserer Kreuzfahrten.

Falls Sie während der Landaufenthalte lieber an Land als an Bord des Schiffes dialysiert werden möchten, stellen wir Ihnen eine Liste der möglichen Dialysezentren zu Verfügung.